Professionelle Zahnreinigung (PZR)

 

Durch die professionelle Zahnreinigung (PZR) wird Parodontose und Karies vermieden. Desweiteren kann sie durch Reduzierung schädlicher Bakterien im Mundraum sogar die Gesundheit des gesamten Körpers positiv beeinflussen.

 

  • Wieviel Zahnfläche erreiche ich im Schnitt selbst mit eigener Pflege? 70%

Reicht Zähneputzen?

 

Regelmäßiges Zähneputzen, zusätzliche Hygienemaßnahmen, oder auch eine gesunde Ernährung daheim sind sehr wichtig und reichen häufig auch aus, um zu verhindern, dass sich das Zahnfleisch entzündet oder Karies schnell verbreiten kann.

Es gibt jedoch auch Bereiche, wohin die Zahnbürste nicht so leicht gelangen kann. In diesen Bereichen bildet sich dann oft Zahnstein und Beläge.

Hier befinden sich dann oft auch ungesunde Bakterien. Diese Bakterien können auf Dauer dafür sorgen, dass sich das Zahnfleisch entzündet oder sich Karies bildet. Besonders anfällig sind hier die Zahnzwischenräume.

Vor allem Menschen, die unter Diabetes leiden, rauchen, oder bereits unter Entzündungen des Zahnfleisches leiden, sind gefährdet.

Wird das Zahnfleisch auf Dauer durch Bakterien im Zahnstein und in den Zahnbelägen gereizt, kann sich das Zahnfleisch letztlich zurückbilden, was langfristig zu Knochenabbau, losen Zähnen und schließlich Zahnverlust führen kann. Dieser Prozess kann unbewusst verlaufen, wenn die chronische Entzündung ohne Schmerzen unbemerkt verläuft.

Die Professionelle Zahnreinigung ergänzt die eigene Zahnpflege, indem sie die vernachlässigten oder nur schwer erreichbaren Bereiche wie bei einem „Frühjahrsputz“ reinigt. Den schädlichen Bakterien wird damit der Nährboden entzogen.

Ich freue mich auf Sie!

Dorota Koszykowski

Zahnarzthelferin / Professionelle Zahnreinigungen

Was muß ich beachten?

 

Wenn möglich, putzen Sie Ihre Zähne vor der Professionellen Zahnreinigung. Unmittelbar danach sollten Sie möglichst 6 Stunden auf färbende Lebens- und Genußmittel verzichten (hierzu zählen beispielsweise Zigaretten, Tee, Kaffee, Cola etc.)., da der „Schutzmantel“ der Zähne sicht erst regenerieren muss. Ohne diesen sind die Zähne anfälliger für eine erneute Verfärbung.

Zwei jährliche PZRs haben schon einen signifikanten Nutzen auf die Zahngesundheit, evtl. kann auch eine dritte oder vierte PZR im Jahr Sinn machen.

AOK Baden-Württemberg

Die Gesundheitskasse

Wie oft zur Zahnreinigung?

 

Liegen keine besonderen Risikofaktoren vor, empfehlen wir eine Professionelle Zahnreinigung 2 Mal pro Jahr. Sollte jedoch beispielsweise einer der folgenden Punkte auf Sie zutreffen, ist eine Durchführung ggf. häufiger notwendig >>

  • freiliegende Zahnhälse
  • hohes individuelles Kariesrisiko
  • unregelmäßiges Zähneputzen
  • Raucher
  • Diabetiker
  • Vorliegen einer Schwangerschaft

 

Professionelle Zahnreinigung Hamburg Barmbek

Vereinbaren Sie einen Termin hier